Bald können wir unser iPad Air auch im Flugzeug nutzen!

Jetzt könnten wir eigentlich Gerüchte streuen, dass wir jetzt endlich wissen, warum das neue iPad den Namenszusatz „Air“ trägt.

Die Amerikanische Luftfahrtbehörde FFA (Federal Aviation Administration) hat am 31. Oktober eine Pressemitteilung über die Nutzung von Mobilen Endgeräten während des Fluges veröffentlicht. In der Pressemitteilung wird informiert, wir zitieren: „Das Verkehrsministerium der Vereinigten Staaten (DOT) und die Bundesluftfahrtbehörde der Vereinigten Staaten (FAA) vertreten durch Michael Huerta gab heute bekannt. Die FAA ist zu der Einsicht gekommen, das Fluggesellschaften ihren Passagieren, die Nutzung von tragbaren elektronischen Geräten (PEDs), während aller Flugphasen erlauben sollen und das die Fluggesellschaften, sofort mit der Umsetzung der Leitlinien beginnen sollen. “.

Laut der Pressemitteilung wird die Nutzung von Mobilen Endgeräten wie zum Beispiel dem iPad Air, während des Fluges in näherer Zukunft erlaubt sein. Die Vielflieger unter uns können den Satz mittlerweile auswendig: „Bitte alle elektronischen Geräte ausschalten“. Elektronischen Geräte, also alles was einen Display hat und irgendwie funkt, vor allem, Tablets, Smartphones, Kindle und eBook Reader, iPods und MP3 Player. Bis jetzt wurde angenommen, dass alle elektronischen Geräte durch ihre Strahlung, die im Flugzeug verbaute Elektronik während ihrer Arbeit beeinträchtigen. Das könnte zu unvorhergesehenen Problemen während eines Fluges führen. Nach den neuesten Erkenntnissen, ist dass nicht mehr der Fall. Eine Gruppe von Experten, ist zu der Einsicht gekommen, dass von den oben genannten Geräten keine Gefahr ausgeht.

Ab sofort grünes Licht für die Nutzung von iPad Air in jeden Flugzeug?

Nein, die Leitlinien der FFA gelten nur in den USA mit Ausnahme der Interkontinental-Flüge und nur für die Amerikanischen Fluglinien. Die Nutzung der Geräte beschränkt sich auf den Flugmodus, der Mobilfunkempfang bei Smartphones und Tablets muss ausgeschaltet sein. Doch das stört uns nicht, wen wir auf unseren iPad Air ein eBook lesen möchten oder ein Film anschauen, während eines langen Fluges. Unsere Kinder können auch Spielen, Musik hören oder die installierten Apps auf unseren iPad Air nutzen. Wen wir unser iPad auf Airplane-Modus, heißt es nicht gleich, dass wir nicht online gehen können. Manche Amerikanische Fluggesellschaften, bieten einen WiFi Zugang während des Fluges an. Wie die Leitlinien von den einzelnen Fluggesellschaften durchgesetzt werden, wissen wir noch nicht. Doch dass ist ein guter Anfang, vielleicht können wir unseren iPad in näherer Zukunft, auch in Deutschland bei jeden Flug angeschaltet lassen.

Mehr zum Thema

Das iPad

Die gezeigten Artikel sind ein Angebot der handybude.de Inh. Dipl. Ing. (BA) Hanjo Herrmann. Bei Kauf eines Artikels über diesen Onlineshop kommt ausschließlich ein Kaufvertrag mit der handybude.de Inh. Dipl. Ing. (BA) Hanjo Herrmann zustande.

* Angebot nur gültig bis Antragseingang und -aktivierung 31.01.2014 in Verbindung mit einem 24-Monats-Mobilfunktarif, durch den weitere Kosten, wie in der Tarifübersicht ausgewiesen, entstehen, Die Angabe 'Duo' beziffert 2 Simkarten mit jeweilig anfallenden Fixkosten, wie in den Tarifdetails beschrieben. änderungen, Irrtümer und Fehler vorbehalten.

Hinweis zu geschützen Markennamen und Logos:
Die Verwendung von geschützten Markennamen, Handelsnamen, Gebrauchsmuster und Markenlogos auf dieser Homepage stellt keine Urheberrechts-Verletzung dar, sondern dient als illustrativer Hinweis. Auch wenn diese an den jeweiligen Stellen nicht als solche gekennzeichnet sind, gelten die entsprechenden gesetzlichen Bestimmungen.
Die verwendeten Markennamen und -logos sind Eigentum der Hersteller und unterliegen deren Copyright Bestimmungen. Informationen hierzu entnehmen Sie bitte den Hinweisen der Hersteller auf deren Webseiten.